Augsburger Str. 61A 86899, Landsberg am Lech
info@mochatouch.com
Tel: 0 8191 979 57 86

SEO

Im einfachsten Sinne ist SEO der Prozess der Vorbereitung und Entwicklung des Inhalts einer Internetseite, auf der Grundlage von Suchkriterien für Suchmaschinen. Die Erwartungen der Nutzer, die Algorithmen der Suchmaschinen und die Verkehrsstatistiken der Website sind für diese Praxis entscheidend.

Im weiteren Sinne bedeutet Suchmaschinenoptimierung, dass man sich auf Schlüsselwörter konzentriert, um Webseiten so zu optimieren, dass sie den von Suchmaschinen festgelegten Indexierungskriterien entsprechen. Ziel ist es, dass die Suchmaschine den Inhalt und die Informationen auf der Website versteht. Je besser die Suchmaschine die Website versteht, desto höher wird die Website eingestuft.

Die Praktiken werden von einem SEO-Spezialisten durchgeführt und umfassen detaillierte technische Analysen und Anwendungen, die verschiedene Themen berücksichtigen. Daher sollte SEO nicht als ein einziger Anwendungsbereich betrachtet werden. Stattdessen müssen Sie die Suchmaschinenoptimierung als einen kollaborativen Raum für verschiedene Bereiche, wie das Schreiben von Inhalten, die Auswahl von Bildern und die Datenanalyse, sehen.

Wie wird SEO durchgeführt?

Mit dem Aufkommen und der Verbreitung des Internets haben sich verschiedene Bereiche verändert. Eine starke Online-Sichtbarkeit ist jetzt für Marken (Was ist Markenpositionierung?) und Unternehmen sehr wichtig geworden. Aber wie in jedem anderen Bereich, gibt es auch in der Online-Welt einen starken Wettbewerb. Viele Unternehmen verfolgen ernsthafte Werbe- und Marketingaktivitäten auf Online-Plattformen. Die erste Marke für die Menschen zu sein, die Onlinesuchen durchführen ist von großer Bedeutung. Die Suchmaschinenoptimierung, allgemein auch als SEO bekannt, hilft Unternehmen, auf der ersten Seite der Suchmaschinen zu erscheinen.

Eine Platzierung auf der ersten Seite von Suchmaschinen wie Google (Google SEO Guide) ohne Suchmaschinenoptimierung kann eine Herausforderung sein. Daher ist es wichtig, die notwendigen Ressourcen für SEO-Bemühungen bereitzustellen. Aber was ist SEO eigentlich? Wie kann man einen korrekten SEO-Ansatz anwenden? Welche Vorteile können Unternehmen mit SEO erzielen?

Was ist SEO?

Warum ist SEO wichtig?

SEO ist heute einer der wichtigsten Schritte, um Nutzer zu erreichen, die über eine Suchmaschine suchen. Einer Studie zufolge klicken 81 % der Google-Nutzer auf die organischen Ergebnisse, um die gewünschten Resultate zu erhalten. Daher ist es für Unternehmen entscheidend, auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu stehen.

Eine weitere wichtige Information ist das Klicken auf der zweiten Seite. Untersuchungen zufolge klicken nur 0,78 % der Nutzer, die mit einem Stichwort suchen, auf die zweite Seite der Google-Suchergebnisse. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Websites oder Inhalte, die nicht auf der ersten Seite stehen, angeklickt werden, sehr gering ist. Unter diesem Gesichtspunkt wird die Bedeutung von SEO noch wichtiger. Ohne Suchmaschinenoptimierung ist es nicht möglich, auf der ersten Seite zu stehen und mehr Nutzer zu erreichen.

Ist es möglich, im Internet ohne SEO Sichtbarkeit zu erlangen?

SEO scheint heute unerlässlich zu sein, um online sichtbar zu werden. Tatsächlich ist das kein falscher Ansatz. Eine nicht optimierte Website wird auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen weiter unten platziert. In vielen Fällen ist es unwahrscheinlich, dass die Websites auf der zweiten Seite oder den nächsten Seiten angeklickt werden und Besucher anziehen.

Untersuchungen zeigen, dass etwa 70 % der kleinen Unternehmen keine aktive SEO-Strategie haben. Deshalb haben diese kleinen Unternehmen Probleme mit der Sichtbarkeit und dem Erreichen der Verbraucher. Ein sorgfältig ausgearbeiteter Ansatz zur Suchmaschinenoptimierung kann kleinen Unternehmen helfen, mehr Menschen zu erreichen.

Wichtig ist, dass man mit dem richtigen SEO-Experten zusammenarbeitet und er die Produkte oder Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet, richtig versteht. Für einen langfristigen Gewinn ist es außerdem wichtig, SEO auf einem soliden Fundament aufzubauen, anstatt mehrere komplexe Prozesse auf einmal anzugehen.

Wer ist ein SEO-Experte?

Ein SEO-Experte ist eine Person, der sich mit der Suchmaschinenoptimierung befasst und verschiedene digitale Marketingstrategien entwickeln kann, um Websites zu einem besseren Ranking zu verhelfen. Der Suchmaschinenoptimierungsexperte muss verschiedene Bereiche berücksichtigen, wie z. B. die Nutzererfahrung, den Website-Verkehr und das Unternehmensimage. Ihre Aufgabe ist es, nicht nur den Rang der Website zu bewerten, sondern auch die Auswirkungen auf die Nutzer.

SEO-Experten spielen in vielerlei Hinsicht eine ähnliche Rolle wie Experten für traditionelles und digitales Marketing. Auch wenn die Aufgaben unterschiedlich sein mögen, konzentrieren sich alle diese Spezialisierungen auf die Schaffung von Brand-Awareness. Ferner die Sicherstellung, dass die Marke mehr Menschen erreicht, und die Steigerung der Einnahmen des Unternehmens.

Die Rollenbeschreibung des SEO-Spezialisten umfasst die Entwicklung einer aktiven SEO-Strategie, die Erzielung eines maximalen ROI mit den verfügbaren Ressourcen und die Bereitstellung von Leistungsindikatoren, die als KPIs bezeichnet werden. Gleichzeitig müssen diese Experten effektiv mit anderen Mitgliedern des Marketingteams zusammenarbeiten.

SEO-Experte

Was sind die ersten Schritte, die Sie für SEO unternehmen müssen?

Um eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchzuführen, müssen Sie immer einen Schritt nach dem anderen durchführen. Wenn Sie plötzlich versuchen, die ganze Arbeit auf einmal zu erledigen, werden Sie nur Zeit, Mühe und Geld verschwenden. Beginnen Sie also bei all Ihren SEO-Bemühungen mit den Grundlagen. Was sind also die wichtigsten Punkte der Suchmaschinenoptimierung?

1. Ist Ihre Website bei Google indexiert?

Als Erstes müssen Sie prüfen, ob Ihre Website derzeit bei Google indexiert ist. Der Grund dafür ist, dass Sie verschiedene Wege einschlagen müssen, um festzustellen, ob Ihre Website indexiert ist.

Sie können „site: mywebsite.com“ in die Suchmaschine eingeben, um den Indexierungsstatus Ihrer Website bei Google zu sehen. Wenn Ihre Website aufgeführt ist, bedeutet dies, dass sie indexiert ist. Wenn Ihre Website jedoch nicht angezeigt wird, kann das mehrere Gründe haben. Wenn Ihre Website neu ist, kann es eine Weile dauern, bis Google Ihre Website findet. In diesem Fall müssen Sie geduldig sein und warten.

In anderen Fällen müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen. Wenn Ihre Website nicht neu ist und Sie nicht bei Google indexiert sind, kann Ihre Website blockiert sein, so dass sie in Suchmaschinen nicht gefunden wird. In diesem Fall müssen Sie neben der Suchmaschinenoptimierung noch andere technische Maßnahmen ergreifen.

2. Verbinden Sie Ihre Website mit der Google Search Console

Es ist eine gute Nachricht, dass Ihre Website bei Google indexiert ist. Der nächste grundlegende SEO-Schritt besteht darin, Ihre Website mit der Google Search Console zu verbinden. Mit der Google Search Console können Sie viele Informationen über Ihre Website erhalten, die Sie für die Suchmaschinenoptimierung benötigen. Einige dieser Informationen sind wie folgt:

  • Wie oft erscheint Ihre Website auf der Seite mit den Suchergebnissen?
  • Mit welchen Suchbegriffen werden Sie sortiert?
  • Wie viele Seiten Ihrer Website wurden von Google indiziert?
  • Treten auf Ihren Seiten Probleme auf, z. B. bei der Indizierung?

Mit der Google Search Console können Sie Ihre SEO-Bemühungen durch die Beantwortung all dieser Fragen unterstützen.

SEO-Strategie Planung

3. Erstellen Sie einen Lageplan

Die Sitemap ähnelt den Karten, die wir im Alltag verwenden. Mit Hilfe von Sitemaps können Suchmaschinen, wie z. B. Google, die Seiten Ihrer Website finden. Dadurch werden die Seiten Ihrer Website in der Suchmaschine indiziert und können von den Nutzern leicht gefunden werden.

Sie haben die ersten Schritte unternommen. Was müssen Sie jetzt tun?

Nachdem Sie die ersten Schritte für Ihre Website für SEO unternommen haben, müssen Sie tiefer gehen. Der Zweck dieser ersten Schritte besteht darin, ein stabiles und robustes SEO-Fundament zu schaffen. Andernfalls werden Ihre folgenden Bemühungen nicht zu den Suchmaschinenergebnissen Ihres Unternehmens oder Website beitragen. Wenn Sie tiefer einsteigen, müssen Sie Konzepte wie Schlüsselwörter, Inhalte und das Schreiben von Inhalten für SEO verstehen. Wenn Sie diese Konzepte verstehen und richtig anwenden, können Sie langfristig eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung durchführen. Schauen wir uns nun einige andere Schritte an, die Sie benötigen.

Keyword-Recherche, die zu Ihren Unternehmenszielen passt

Bei der Suchmaschinenoptimierung spielt die Auswahl der Schlüsselwörter eine entscheidende Rolle. Suchmaschinen wie Google indexieren eine Seite auf der Grundlage der Schlüsselwörter. Bei der Auswahl der Schlüsselwörter müssen jedoch die Ziele der Marke richtig eingeschätzt werden. Andernfalls kann es, selbst wenn Besucher auf die Website gelockt werden, zu Problemen wie einer hohen Absprungrate kommen.

Daher ist das richtige Verständnis der Keyword-Recherche bei SEO für den Erfolg der Optimierungspraxis von entscheidender Bedeutung. Was sind Schlüsselwörter? Wie wählt man Schlüsselwörter für SEO aus?

Was ist ein Keyword?

Das Keyword, zu Deutsch das Schlüsselwort, auch bekannt als Fokus-Keyword, ist einer der wichtigsten Bestandteile von SEO. Suchmaschinenoptimierung ist ohne die Auswahl von Schlüsselwörtern nicht möglich. Diese Wörter oder Wortgruppen ermöglichen es den Suchmaschinen, Inhalte zu scannen und zu bewerten. Die Suchmaschinen bezeichnen diese Wörter oder Wortgruppen als Suchbegriffe.

Obwohl Suchmaschinen diese Begriffe benötigen, ist die häufige Verwendung desselben Wortes oder derselben Wortgruppe in Ihrem Inhalt nicht unbedingt eine gute Praxis. Diese Situation, die als Keyword-Stuffing bezeichnet wird, kann dazu führen, dass Suchmaschinen den Rang Ihrer Seite verringern. An diesem Punkt ist es wichtig, sich darauf zu konzentrieren, die effizientesten Ergebnisse mit der optimalen Verwendung von Schlüsselwörtern zu erzielen.

Wenn es um Schlüsselwörter geht, kann man zwei Gruppen unterscheiden. Diese sind:

  1. Fokus Keyword
  2. Long Tail Keywords

Ein gut vorbereiteter Inhalt sollte beide Arten von Schlüsselwörtern enthalten. In vielen Fällen wäre es hilfreich, das Hauptschlüsselwort mit Long-Tail-Keywords zu unterstützen, um ein besseres Ranking zu erzielen.

Fokus Keyword

Das Fokus Keyword, auch primäres Schlüsselwort genannt, gibt Auskunft darüber, worum es in dem vorbereiteten Inhalt geht. Suchmaschinen bestimmen die zu vervollständigenden Seiten nach dem hier gewählten Wort. Je nach ausgewähltem Fokus-Keyword konkurriert der Inhalt mit anderen Inhalten um einen höheren Rang.

Generell ist die Auswahl von Schlüsselwörtern entscheidend für SEO. Ein hohes Ranking bei einem umkämpften Schlüsselwort kann ein schwieriger Prozess sein. Stattdessen sollten Sie in der ersten Phase weniger umkämpfte Schlüsselwörter auswählen. Zum Beispiel kann die Wahl eines Fokus-Schlüsselwortes, wie „Turnschuhe“, statt der Wahl eines Schlüsselwortes, zu einem höheren Ranking führen, wie z. B. „Turnschuhe-Modelle“.

Long Tail Keywords

Zusätzlich zu den Fokus Keyword werden bei der Suchmaschinenoptimierung auch unterstützende Wortgruppen verwendet, so genannte Long-Tail-Schlüsselwörter. Der Zweck dieser Wortgruppen besteht darin, Wörter mit geringerem Suchvolumen auszuwählen. Sie können jedoch ein sehr nützliches Instrument sein, um die Besucherzahlen auf der Website zu erhöhen.

Bleiben wir bei dem Beispiel „Turnschuhe“, so können Wortgruppen wie „Puma Turnschuhe“ oder „Beste Turnschuhe“ als Long-Tail-Keywords betrachtet werden. Das wichtigste Merkmal dieser Wörter ist, dass sie mit dem Schwerpunkt-Keyword verwandt sind und dieses Wort unterstützen sollten. Gleichzeitig können unterstützende Schlüsselwörter den Prozess der Inhaltserstellung erleichtern. Diese Wortgruppen können auch die Lesbarkeit des Inhalts erhöhen, indem Gruppen verwendet werden, die sich auf das betreffende Wort beziehen, anstatt ein einziges Wort im gesamten Inhalt zu verwenden.

Keyword Analyse

Schlüsselwort-Variationen

Wenn es um SEO geht, sollten auch Schlüsselwortvariationen innerhalb des erstellten Inhalts verwendet werden. Schlüsselwort-Variationen unterscheiden sich von Long-Tail-Schlüsselwörtern. Bei Variationen kann ein Wort in der Mehrzahl oder abgekürzt sein, oder eine Wortfolge kann geändert werden. Andererseits können auch Synonyme als Schlüsselwort-Variationen betrachtet werden.

Bleiben wir weiterhin bei dem Beispiel „Turnschuhe“. In diesem Zusammenhang können die Wortgruppen „Turnschuhe”, “Sneaker“, „Sneaks“ und „Sportschuhe“ als Varianten bezeichnet werden. Wichtig ist hier, dass man Variationen auswählt und verwendet, die für den Leser im Inhalt sinnvoll sind. Obwohl „Sportschuhe“ eine gute Variante für die Suchmaschine ist, ist sie für den Leser möglicherweise nicht sinnvoll.

Wie wird Ihr Inhalt in Suchmaschinen eingestuft?

Ihr Inhalt wird nach verschiedenen Kriterien bewertet, wenn er in der Suchmaschine eingestuft wird. Google hat zum Beispiel detaillierte Informationen über den Suchalgorithmus bereitgestellt. Demnach werden die folgenden Kriterien berücksichtigt, wenn Google Ihre Website einstuft:

  • Überprüfung der im Inhalt enthaltenen Wörter
  • Abgleich von Schlüsselwörtern und Suchergebnissen
  • Sortierung der Seiten, die für die Besucher nützlich sind
  • Die besten Ergebnisse liefern
  • Sortieren nach dem Kontext des Inhalts

Nachdem der Inhalt nach all diesen Faktoren bewertet wurde, wird die Suchmaschine auf der Ergebnisseite eingestuft. Zusätzlich zu diesen Faktoren kann Google auch einige andere Kriterien und Algorithmen für das Ranking verwenden. Neben der Qualität des Inhalts können auch die internen und externen Links auf der Seite das Ranking beeinflussen.

Was ist ein SEO-freundlicher, kompatibler Inhalt?

Im Allgemeinen ist es wichtig, SEO-freundliche Inhalte zu prüfen, nachdem man SEO und Schlüsselwörter verstanden hat. SEO-freundliche Inhalte tragen dazu bei, dass Webseiten von den Suchmaschinen höher eingestuft werden. Bei der Erstellung solcher Inhalte sollten jedoch sowohl die Ranking-Algorithmen der Suchmaschinen als auch die Erwartungen der Nutzer berücksichtigt werden.

Inhalte, die nur auf die Suchmaschine ausgerichtet sind, können zu unzureichenden Ergebnissen in Bezug auf die Lesbarkeit führen. Dies erhöht die Absprungrate und führt dazu, dass die Besucher die Website verlassen. Bei der Erstellung SEO-freundlicher Inhalte sollten sowohl die Erwartungen der Suchmaschine als auch die der Besucher berücksichtigt werden.

SEO-freundliche Inhalte

Wie erstellt man SEO-freundliche Inhalte?

Um SEO-freundliche Inhalte zu erstellen, müssen Sie zunächst verstehen, wie Suchmaschinen funktionieren. Das Verständnis des Ranking-Algorithmus von Suchmaschinen hilft bei der Erstellung von Inhalten (Was ist Content-Marketing?), die auf diesem Ranking-Algorithmus basieren. Es ist jedoch nicht der richtige Ansatz, bei der Erstellung von Inhalten ausschließlich auf Suchmaschinen abzuzielen.

In vielen Fällen suchen die Nutzer im Internet nach Informationen oder nach einem Produkt. Wenn die Nutzer auf der ersten Seite einen Inhalt sehen, der nur ein Schlüsselwort enthält und ihre Fragen nicht beantwortet, werden sie diesen Inhalt nie wieder anschauen. Dies führt zu einem schlechteren Ranking der Website. Daher müssen bei der Erstellung von Inhalten in erster Linie die Nutzer und Leser im Mittelpunkt stehen.

Andererseits kann die Erstellung von Inhalten in verschiedenen Formaten die Gewinnung und Bindung von Lesern an Inhalte erleichtern. Hier sind einige Methoden, die Sie anwenden können:

Vermeiden Sie lange Textinhalte

Obwohl es notwendig ist, einen Text zu lesen, um Informationen über etwas zu erhalten, ist es unter den heutigen Bedingungen nicht möglich, einen langen Text ohne Unterbrechung zu lesen. Laut einer aktuellen Studie beträgt die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen nur 8,25 Sekunden. Nach dieser Zeit fällt es den Menschen schwer, sich auf ein Thema zu konzentrieren.

In diesem Zusammenhang kann es schwierig sein, lange Texte ohne entspannende Elemente zu lesen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie den von Ihnen vorbereiteten Text mit Bildern, Infografiken und Videos unterstützen. Auf diese Weise können die Besucher mehr interaktive Inhalte erleben, als nur lange Texte zu lesen.

Die Listen könnten funktionieren

Andererseits können Sie Listen verwenden, um SEO-freundliche Inhalte zu erstellen. Wenn Sie Listen verwenden, um mehr Informationen zu geben, kann sich der Leser leichter konzentrieren. Außerdem kann der Leser so den Inhalt schneller überfliegen.

In vielen Fällen überfliegen die Besucher den Inhalt schnell. Dann konzentrieren sie sich auf den Teil, der sie interessiert, und lesen diesen Teil des Inhalts. Sie können die Listenmethode nutzen, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu gewinnen und sie zu Lesern zu machen. Die Unterstützung der Liste durch Bilder und kurze Beschreibungstexte kann auch für die Suchmaschinenoptimierung nützlich sein. Wichtig ist dabei, den richtigen Inhalt für die richtige Zielgruppe vorzubereiten.

Wie verwendet man Schlüsselwörter in Inhalten?

Sie sollten beachten, wie wichtig die Verwendung von Schlüsselwörtern bei der Optimierung für die Suchmaschine ist. Bei der Verwendung von Schlüsselwörtern gibt es jedoch einige Dinge zu beachten. Dazu können Sie die folgenden Regeln befolgen:

  • Die Verwendung des Schlüsselworts an erster Stelle in der Überschrift kann besser funktionieren.
  • Verwenden Sie das von Ihnen ausgewählte Schlüsselwort immer einmal im ersten Absatz des Inhalts
  • Denken Sie daran das von Ihnen gewählte Schlüsselwort auch in den anderen Überschriften zu verwenden.
  • Versuchen Sie, in den Überschriften (H2, H3) die am häufigsten gestellten Fragen zu dem von Ihnen vorbereiteten Inhalt zu notieren.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Long-Tail-Schlüsselwörter und Schlüsselwort-Variationen innerhalb des Inhalts verwenden.
  • Versuchen Sie, semantische Wörter zu verwenden.
  • Denken Sie daran, das Schlüsselwort in der Meta-Beschreibung zu verwenden
  • Verwenden Sie das Schlüsselwort oder Schlüsselwort-Variationen bei der Auswahl der Tags.

Vermeiden Sie “Keyword-Stuffing”. Wenn Sie zu viele Schlüsselwörter verwenden, wird dies von den Suchmaschinen als negativ bewertet. Versuchen Sie, die Schlüsselwörter so zu wählen, dass Ihr Inhalt nicht als Spam wahrgenommen wird.

Technische SEO

Technische SEO

Zusätzlich zu all diesen Praktiken müssen Sie sich auch auf die technische SEO-Ebene konzentrieren. Wenn Sie den technischen Teil vernachlässigen, wird die Wirkung Ihrer Suchmaschinenoptimierungsarbeit gemindert. Daher sollten Sie auf Themen wie die Erstellung von Links, Meta-Beschreibungen und die Auswahl von Tags achten.

Richtige Tag-Auswahl für SEO

Die Tags, die Sie in Ihrem Inhalt verwenden, helfen Ihnen, die richtigen Besucher auf Ihre Website zu locken. Mit diesen Tags wissen die Besucher, was sie erwartet, wenn sie auf den Inhalt klicken. Tags sind auch für Suchmaschinen wichtig, um sie zu sortieren. Wählen Sie bei der Auswahl von Tags ein Wort oder eine Wortgruppe, die aus zwei Wörtern besteht. Auf diese Weise können Sie ein effektiveres Ergebnis erzielen als mit reiner SEO-Arbeit.

Meta-Beschreibung ist wichtig für SEO

Eine Meta-Beschreibung ist eines der ersten Dinge, die Internetnutzer über eine Webseite erfahren. Bei der Suche sehen die Nutzer den Titel des Inhalts, die URL des Inhalts und die Meta-Beschreibung des Inhalts. Durch die Verwendung des Schlüsselworts in der Meta-Beschreibung erhält der Nutzer Informationen über den Inhalt, auf den er trifft, wenn er die Website besucht. Darüber hinaus ist die Meta-Beschreibung das erste Feld auf der Seite, das mit dem Nutzer interagiert.

Arbeiten Sie am Linkaufbau

Linkaufbau ist ein unverzichtbarer Teil der Suchmaschinenoptimierung. Nach den Algorithmen der Suchmaschinen gilt eine Website als umso zuverlässiger, je mehr Links diese Seite von anderen Webseiten erhält. Ein Link von einer anderen Website zu Ihrer Website ist also eine gute Idee. Diese Links, auch externe Links genannt, tragen dazu bei, die Autorität Ihrer Webseite zu stärken. Andererseits sollten Sie die Leser auch auf andere Inhalte auf Ihrer Webseite hinweisen. Für die Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig, dass die Leser zu anderen Inhalten weitergeleitet werden als zu denen, auf die sie zuerst geklickt haben. Verwenden Sie zu diesem Zweck die internen Links in Ihrem Inhalt, die auf Ihre Webseite verweisen. Überprüfen Sie außerdem regelmäßig die Links im Inhalt und korrigieren Sie alle Links, die nicht funktionieren.

Mobile Geräte sind wichtig

Wenn Sie SEO betreiben, sollten Sie auch mobile Geräte berücksichtigen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2021 wurden 63 % der organischen Suchmaschinenbesuche in den Vereinigten Staaten über mobile Geräte getätigt. Dies deutet darauf hin, dass die Suchanfragen über Mobilgeräte in Zukunft weiter zunehmen werden. Berücksichtigen Sie bei der Suchmaschinenoptimierung, ob die Seite auf mobilen Geräten richtig angezeigt wird.

SEO-Messung

Wie man die SEO-Leistung misst

Sie müssen Ihre SEO-Leistung wie jede andere Inbound Marketingmaßnahme messen. Die SEO-Leistung zeigt, wie erfolgreich die Arbeit ist und in welchen Bereichen noch Entwicklungsbedarf besteht. Es ist möglich, bei der Leistungsmessung verschiedene Kriterien zu verwenden.

In vielen Fällen werden die Ziele eines Unternehmens bei der Messung der SEO-Leistung berücksichtigt. Wenn das Ziel eines Unternehmens beispielsweise nur darin besteht, den Website-Traffic zu erhöhen, sollte der Parameter organischer Traffic gemessen werden. Wenn das Unternehmen andererseits Kauf- oder Formularausfüllraten als SEO-Erfolgskriterien akzeptiert, sollten die Konversionsraten überprüft werden. Es ist also nicht möglich, bei der Leistungsmessung von einem einzigen Ansatz zu sprechen. In einigen Fällen können mehrere Parameter für den Erfolg einer Praxis gemessen werden.

Organischer Website-Verkehr über Suchmaschinen

Wenn Sie die Leistung Ihrer SEO-Bemühungen messen wollen, müssen Sie als erstes den organischen Webseiten-Verkehr von Suchmaschinen berücksichtigen. Wenn Ihr Inhalt oder Ihre Webseite auf der ersten Seite der Suchmaschinen steht, sind Ihre Chancen, organische Besucher anzuziehen, höher. Metriken wie Seitenklicks geben Aufschluss über den organischen Verkehr. Sie können auch Tools (Online Marketingtools) wie die Google Search Console verwenden, um auf diese Informationen zuzugreifen. Die Steigerung der organischen Traffic und SEO-Maßnahmen sind immer miteinander verbunden. Mit gut strukturierten Inhalten können Sie den gewünschten organischen Datenverkehr erhöhen.

Durchschnittliche Verweildauer der Besucher

Die durchschnittliche Verweildauer der Besucher ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium für die Messung der Leistung von SEO. Ein nutzerorientierter Inhalt ermöglicht es den Nutzern, mehr Zeit mit diesem Inhalt zu verbringen. Dies führt zu einem Anstieg der durchschnittlichen Sitzungszeit. Die Suchmaschinen berücksichtigen auch die Zeit, die die Besucher mit dem Inhalt verbringen, um den Inhalt zu bewerten. Wenn die durchschnittliche Sitzungsdauer nicht lang genug ist, müssen Sie sich mit der Ursache des Problems befassen. Mit Hilfe von Anwendungen wie HeatMap können Sie sich ansehen, welche Bereiche sich die Besucher ansehen oder an welchen Bereichen sie nicht interessiert sind. So erhalten Sie auch eine Vorstellung davon, wo die Besucher Ihre Seite in der Inhaltsphase verlassen.

Conversion rate

Bei der Bewertung der SEO-Leistung ist die Conversion Rate ein gutes Kriterium. Die Conversion Rate wird gemessen, indem ein Webseiten-Besucher die gewünschte Aktion auf der Internetseite durchführt. Die Konversion könnte zum Beispiel ein Produktkauf sein, die Anmeldung für einen E-Newsletter oder das Herunterladen einer Broschüre. Die Aktion, die hier als Konversion ausgedrückt wird, wird von der Marketingabteilung und der SEO-Agentur festgelegt. Die Messung der Konversionsrate hilft zu erkennen, wie viele der Besucher, die auf die Webseite klicken, die gewünschte Aktion durchgeführt haben. Auf Grundlage der gewonnenen Daten können SEO-Studien erstellt werden, um die Konversionen zu unterstützen. Wenn die Conversion Rate die gewünschte Höhe erreicht hat, kann die aktuelle SEO-Strategie ohne weitere Korrekturen fortgesetzt werden.
Im einfachsten Sinne ist SEO der Prozess der Vorbereitung und Entwicklung des Inhalts einer Internetseite, auf der Grundlage von Suchkriterien für Suchmaschinen. Die Erwartungen der Nutzer, die Algorithmen der Suchmaschinen und die Verkehrsstatistiken der Website sind für diese Praxis entscheidend.
Mit dem Aufkommen und der Verbreitung des Internets haben sich verschiedene Bereiche verändert. Eine starke Online-Sichtbarkeit ist jetzt für Marken und Unternehmen sehr wichtig geworden. Aber wie in jedem anderen Bereich, gibt es auch in der Online-Welt einen starken Wettbewerb. Viele Unternehmen verfolgen ernsthafte Werbe- und Marketingaktivitäten auf Online-Plattformen. Die erste Marke für die Menschen zu sein, die Onlinesuchen durchführen ist von großer Bedeutung. Die Suchmaschinenoptimierung, allgemein auch als SEO bekannt, hilft Unternehmen, auf der ersten Seite der Suchmaschinen zu erscheinen.
SEO ist heute einer der wichtigsten Schritte, um Nutzer zu erreichen, die über eine Suchmaschine suchen. Einer Studie zufolge klicken 81 % der Google-Nutzer auf die organischen Ergebnisse, um die gewünschten Resultate zu erhalten. Daher ist es für Unternehmen entscheidend, auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu stehen.
Ein SEO-Experte ist eine Person, der sich mit der Suchmaschinenoptimierung befasst und verschiedene Strategien entwickeln kann, um Websites zu einem besseren Ranking zu verhelfen. Der Suchmaschinenoptimierungsexperte muss verschiedene Bereiche berücksichtigen, wie z. B. die Nutzererfahrung, den Website-Verkehr und das Unternehmensimage.
In vielen Fällen werden die Ziele eines Unternehmens bei der Messung der SEO-Leistung berücksichtigt. Wenn das Ziel eines Unternehmens beispielsweise nur darin besteht, den Website-Traffic zu erhöhen, sollte der Parameter organischer Traffic gemessen werden. Wenn das Unternehmen andererseits Kauf- oder Formularausfüllraten als SEO-Erfolgskriterien akzeptiert, sollten die Conversion Rate überprüft werden. Es ist also nicht möglich, bei der Leistungsmessung von einem einzigen Ansatz zu sprechen. In einigen Fällen können mehrere Parameter für den Erfolg einer Praxis gemessen werden.

Einen Kommentar posten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.